1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pilotprojekt Künstlernachlasssicherung

Im Februar 2020 hat das Team des bis 31.12.2020 befristeten Pilotprojekts zur Künstlernachlasssicherung im Freistaat Sachsen mit den Kunsthistorikerinnen Jeannette Brabenetz als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lisa Pribik für die Geschäftsstelle seine Arbeit an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden - Sächsische Landesstelle für Museumswesen  aufgenommen. Ausgangspunkt für das Pilotprojekt ist das vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst am 2. April 2019 verbunden mit einer Pressemitteilung publizierte "Konzept zum Umgang mit Künstlernachlässen". Dieses beinhaltet u.a. den Aufbau einer Beratungs- und Förderstelle. Die Arbeit dieser Koordinierungsstelle für Künstlervor- und -nachlasssicherung wird von einem Fachbeirat unterstützt, den das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst im Sommer 2019 berufen hat.