1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Umfrage Bedarfsanalyse

Umfrage im Rahmen des Pilotprojektes zur Künstlernachlasssicherung im Freistaat Sachsen

Das Team des Pilotprojekts zur Künstlernachlasssicherung im Freistaat Sachsen hat einen Fragebogen zur Bedarfsanalyse entwickelt. Ziel der Umfrage ist es, die gegenwärtige Situation, die tatsächlichen Beratungs- und Handlungsbedarfe und damit zusammenhängende Fragestellungen zu ermitteln. Die Bedarfsanalyse ist für die praktische Arbeit des Projektteams Künstlernachlasssicherung sehr wichtig und kann Einfluss auf zukünftiges politisches Handeln nehmen. Museen sowie andere Institutionen bitten wir sehr herzlich, das Schreiben mit der Umfrage an Künstler*innen oder Multiplikator*innen weiterzugeben, mit denen Sie zusammenarbeiten. Hierfür haben wir 2 Fragebögen entwickelt, die sich zum einen an die Künstler*innen selbst und zum zweiten an die Nachlassverwalter*innen wendet. Diese können Sie online bzw. analog bearbeiten.

Fragebogen Künstlernachlasssicherung für Nachlasshalter*innen

Hier haben Sie die Möglichkeit, den Link zur Online-Umfrage zu nutzen.

Eine weitere Möglichkeit zur Teilnahme an der Umfrage ist das Ausdrucken des Fragebogens. Handschriftlich ausgefüllte Fragebögen bitten wir, postalisch an die Adresse der Koordinierungsstelle Künstlernachlasssicherung an der SLfM, Schloßstraße 27, 09111 Chemmnitz bzw. gescannt per E-Mail an kuenstlernachlaesse@skd.museum zu senden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Umfrageende: 30. September 2020

Fragebogen Künstlernachlasssicherung für Künstler*innen

Die Umfrage zur Bedarfsanalyse unter Künstler*innen endete am 31. Juli 2020.

Sie haben aber immer noch die Möglichkeit an der Umfrage teilzunehmen. Die nunmehr nur noch handschriftlich auszufüllenden Fragebögen bitten wir, postalisch an die Adresse der Koordinierungsstelle Künstlernachlasssicherung an der SLfM, Schloßstraße 27, 09111 Chemmnitz bzw. gescannt per E-Mail an kuenstlernachlaesse@skd.museum zu senden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Marginalspalte

© Sächsische Landesstelle für Museumswesen